Home | Impressum | Sitemap | KIT

Otto Haxel-Preis 2008

Verleihung des Otto Haxel-Preises 2008

Nanoscribe

Dr. Georg von Freymann, Dipl. Phys. Martin Hermatschweiler, Dipl. Phys. Michael Thiel, Prof. Dr. Martin Wegener

Nanoscribe entwickelt und vertreibt Laserlithografiesysteme, mit denen man im Nano- und Mikrometermaßstab dreidimensionale Strukturen schaffen kann. Nützlich sind solche Objekte z. B. in der Photonik für die Herstellung künstlich strukturierter Materialien mit neuartigen optischen Eigenschaften, für die Strukturierung von Lichtleiterbahnen in der Kommunikationstechnik, oder auch für die Biologie zur Herstellung von Gerüsten, in denen Zellen zu Gewebe zusammenwachsen. Nanoscribes Technologie beruht auf einem Zwei-Photonen Absorptionsprozess mittels Femtosekunden-Lasern in photosensitiven Materialien.

Weil solche Nano- und Mikrostrukturen interessante Anwendungen haben, arbeiten viele Gruppen in der Welt an solchen Verfahren, die Konkurrenz ist also groß. In einem Gutachten heißt es aber: die Konkurrenzgeräte sind, schlichtweg gesagt, eine Liga tiefer angesiedelt, als das Gerät aus Karlsruhe. Besonders wichtig für die Auszeichnung ist, dass die Gruppe sich aktiv um die industrielle Umsetzung ihrer Entwicklung kümmert. Im Dezember 2007 hat die Nanoscribe GmbH als Ausgründung ihre Arbeit aufgenommen, seit Juni dieses Jahres sind ihre Systeme kommerziell erhältlich. Sie ist der erste Nutzer des neuen Inkubators des Forschungszentrums.